Google Messaging: Was Sie über die neue Gmail-Nutzungsrichtlinie wissen müssen!

Die neuesten Nachrichten sind, dass Google sich dazu entschieden hat inaktive Konten löschen aus seiner Gmail-E-Mail. Ziel ist es, die Sicherheit von Mailbox-Diensten zu stärken. Diese neue Nutzungsrichtlinie für den Mountain View-Riesen gilt erst ab Dezember 2023. Damit Sie in der Zwischenzeit mehr über dieses aktuelle Thema erfahren können, laden wir Sie ein, einige Ihrer Fragen zu beantworten.

Das Gmail-Unternehmen tritt in die Fußstapfen von Microsoft

Im August 2019 wurde das Unternehmen Microsoft begann damit, bestimmte Konten zu löschen, die als inaktiv galten. Heute ist es an der Reihe Google Mail machen wie Hotmail-Nachrichten, weil Google kürzlich beschlossen hat, in die Fußstapfen seines Konkurrenten zu treten und inaktive Konten aus seinem Postfach auszusortieren. Also, wenn Sie Ihr Konto noch nicht genutzt haben seit mehr als 24 MonatenWenn Sie nichts unternehmen, kann Ihr Konto am Ende des Jahres gelöscht werden.

Was ist die neue Google-Postfachrichtlinie?

Bezüglich dieser neuen Nutzungsrichtlinie und ihrer Regeln ist es wichtig zu wissen, dass es sich bei den betroffenen Nutzern nur um diejenigen handelt, die über eine verfügen inaktives persönliches Google-Konto (d. h. die seit mehr als 2 Jahren nicht genutzt wurden; Organisationskonten sind von der Maßnahme nicht betroffen). Die Aktivitäten und Daten dieses Kontotyps werden vollständig gelöscht.

Um als aktiver Benutzer zu gelten, müssen Sie bestimmte Aufgaben ausführen (E-Mails senden oder lesen, verwenden). Google Drive, Ansehen eines YouTube-Videos usw.). Der Gmail-Anbieter stellt sicher, dass vor dem Löschen eines Kontos Nachrichten an den Eigentümer gesendet werden, um ihn zu warnen. So können Nutzer selbst Maßnahmen ergreifen und ihre Daten speichern oder ihr Postfach löschen. Darüber hinaus gibt es kostenlose Backup-Software und -Tools, die dies ermöglichen inaktive Kontoverwaltung (Takeout, inaktiver Account Manager).

Warum möchte Google inaktive Gmail-Konten löschen?

Es gibt mehrere Gründe, warum Google inaktive Gmail-Konten schrittweise löschen möchte. Unter ihnen gibt es die Stärkung der Sicherheit und Optimierung des Speicherplatzes ihrer Server für eine bessere Verwaltung. Nach Angaben des Unternehmens sind Konten, auf denen über einen längeren Zeitraum hinweg keine Aktivität stattgefunden hat, leichter Opfer von Hackerangriffen. Denn ihr oft altes Passwort unterliegt grundsätzlich keiner Gültigkeit Zwei-Faktor-Authentifizierung. Dieses Problem will das Unternehmen beheben.

Wie vermeide ich die automatische Löschung Ihres persönlichen Kontos?

Wenn Sie das Löschen Ihres Gmail-Kontos vermeiden möchten, wissen Sie, dass dies möglich ist! Melden Sie sich dazu einfach alle zwei Jahre bei Ihrem Konto oder einem der Google-Dienste (z. B. Google Drive) an, um dies zu tun Anzeichen von Aktivität zeigen. Wenn die von Google ergriffenen Maßnahmen Anfang Dezember umgesetzt werden, müssen Sie diese Regeln unbedingt einhalten, wenn Sie Ihr Postfach behalten möchten. Natürlich werden einige Konten auch ohne Aktivität für 2 Jahre zum Vermögen gezählt. Vorausgesetzt, dass das Google-Konto dafür verwendet wurde Kauf eines Produkts oder wenn das Konto eine enthält Geschenkkarte.

Ist es möglich, Ihr Konto nach dem Löschen wiederherzustellen?

Es ist berechtigt, sich zu fragen, ob es möglich sein wird, Ihr Gmail-Konto nach dem Löschen wiederherzustellen. Die Antwort ist ja. Wenn Ihr Konto versehentlich von Google gelöscht wurde, können Sie versuchen, es wiederherzustellen, indem Sie innerhalb von 30 Tagen eine Überprüfung beantragen.

Kurz gesagt: Wenn Sie die Neuigkeiten gerade erst erfahren haben und noch keine Maßnahmen ergriffen haben, um Ihr Gmail-Konto aktiv zu halten, ist es an der Zeit, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, bevor es zu spät ist. Im Wissen, dass die Maßnahme ab dem 1. Dezember 2023 wirksam wird.