AMDs Radeon RX 7800 XT ist beim Linux-Gaming langsamer als die RX 6800 XT

La Radeon RX 7800 XT d'AMD est plus lente que la RX 6800 XT dans les jeux Linux

Gaming unter Linux ist eine obskure Nische. Eine Nische, die dank der Verwendung in Handhelds wie dem Steam Deck schnell wächst. Es ist jedoch noch ein langer Weg, bis es mit Windows konkurrieren kann. Im Gegensatz zu Letzterem sind AMD-Grafiktreiber unter Linux viel ausgereifter als ihre Konkurrenten. Wie die folgenden Benchmarks zeigen (mit freundlicher Genehmigung von Phoronix), ist Team Red eine offensichtliche Wahl:

Die Radeon RX 7600 ist deutlich schneller als die GeForce RTX 4060, während die RX 6700 XT die RTX 3070 Ti deutlich übertrifft. Weiter oben zerschmettert die Radeon RX 6800 die RTX 3080, ebenso wie die RX 7700 XT. Seltsamerweise ist die RX 6800 XT schneller als die RX 7800 XT. Und das ist in allen Spielen so.

Dies könnte leicht auf einen CPU-Engpass zurückgeführt werden, aber wenn man sich die RX 6800 anschaut, hat das etwas mit Treibern oder API zu tun. Hier ist die RX 6800 fast so schnell wie die RX 7800 XT, es könnte also eine CPU-Einschränkung sein, aber man weiß ja nie.

Shadow of the Tomb Raider ist ein Titel, der sich außergewöhnlich gut auf schnelle Hardware skalieren lässt. Wieder einmal schlägt die RX 6800 XT die RX 7800 deutlich Dies ist auch der einzige Titel, bei dem die RTX 3070 die RX 6700 XT übertrifft.

Wie Sie sehen, wechseln die meisten GPUs von Spiel zu Spiel, aber die RX 6800 XT liegt klar vor der RX 7800 F1 2022 erzeugt das gleiche Verhalten. Die 6800 XT liegt an der Spitze, gefolgt von der 7800 XT und der RTX 3080.

RDNA-3-GPUs scheinen unter Linux keine großen Vorteile zu haben. Neben der RX 7800 XT verliert auch die RX 7700 XT in fast allen Spielen gegen die RX 6800. Im obigen Beispiel beträgt die Leistungslücke 26 FPS. Dies ist nicht in jedem Szenario der Fall, in dem die CPU begrenzt ist.