Badger DAO (BADGER) – Krypto-Nachrichten auf Französisch

Krypto News Aktuell auf Deutsch

Badger DAO ist eine dezentrale autonome Organisation (DAO), die die Verwendung von Bitcoin als Sicherheit für dezentrale Finanzanwendungen (DeFi) ermöglicht.

Im Laufe des Jahres 2020 und im ersten Halbjahr 2021 überstieg die geschätzte Anzahl von 1.000 Bitcoins – in Form von synthetischen Derivaten von BTC – die im Ethereum-Netzwerk verwendet wurden, 250.000 Bitcoins, eine direkte Folge der rasant steigenden Popularität von DeFi. Während DeFi erstmals im Ethereum-Netzwerk auftauchte, haben andere Blockchains wie Polkadot und Solana an Popularität gewonnen und dienen auch als zugrunde liegende Plattform für viele DeFi-Projekte.

Als Reaktion auf diese zunehmende Akzeptanz von DeFi wurde Badger entwickelt, um den wachsenden Bedarf an Bitcoin in DeFi-Anwendungen in diesen verschiedenen Blockchain-Netzwerken zu decken.

Das erste Produkt von Badger, Sett Vaults, ermöglicht es Benutzern, mit ihren synthetischen BTC-Vermögenswerten Einnahmen zu erzielen. Digg, das zweite Produkt von Badger, ist eine Software, die den DIGG-Token verwaltet, eine Kryptowährung mit elastischem Angebot, die an den Dollarpreis von Bitcoin gekoppelt ist.

BADGER ist ein auf Ethereum basierender Token, der für die Protokollverwaltung und Belohnungsverteilung innerhalb des Badger DAO verwendet wird. Obwohl BADGER seinen Inhabern ursprünglich nur erlaubte, über Projektvorschläge abzustimmen, hat es seitdem an Bedeutung gewonnen und wird nun zur Verteilung von Belohnungen an diejenigen verwendet, die Sett Vaults verwalten.

Sehen Sie sich den News-Bereich von Badger DAO an, um über neue Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben.

Badger wurde im September 2020 von Chris Spadafora, Ameer Rosic, Albert Castellana und Alberto Cevallos gegründet. Um seine DAO-Infrastruktur einzurichten, arbeitete das Badger-Team mit dOrg zusammen, einem Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von DAO-bezogener Software spezialisiert hat.

Spadafora ist unter anderem der Schöpfer des Crypto COVID19 Charity Poker Tournament, Rosic ist Serienunternehmer und Mitbegründer von Blockgeeks.com und Castellana ist Mitbegründer von StakeHound. Spadafora und Rosic sind derzeit Teil des Betriebsteams von Badger, während Castellana und Cevallos beratende Funktionen für das Projekt wahrnehmen.

Badger arbeitet hauptsächlich als DAO. Jeder mit seinem Governance-Token BADGER hat die Möglichkeit, über Vorschläge von Community-Mitgliedern abzustimmen. Je mehr BADGER ein Benutzer hat, desto mehr Stimmrechte hat er und Vorschläge, die genügend Stimmen von der Community erhalten, werden auf seiner Plattform umgesetzt.

Badger hat mehrere DeFi-Produkte in seine Plattform integriert, um Bitcoin zu einem Blockchain-übergreifend nutzbaren Vermögenswert zu machen. Das Entwicklungsteam hat mit anderen DeFi-Projekten wie Yearn, Ren und Curve zusammengearbeitet, um diese Produkte zum Leben zu erwecken.

EINSTELLUNGEN

SETTs, auch Sett Vaults genannt, sind Token-Pools, in denen Benutzer ihre tokenisierten Bitcoins sperren und Smart Contracts die Verwaltung ihrer Bestände ermöglichen können, um eine Rendite auf ihre Investition zu erzielen. Mit anderen Worten, SETTs sind Badgers Version eines automatisierten DeFi-Aggregators.

Wenn Benutzer Token in ein SETT einzahlen, erhalten sie im Gegenzug bTokens. Wenn Benutzer beispielsweise BADGER in einen Sett Vault einzahlen, erhalten sie im Gegenzug bBADGER. Bei diesen bTokens handelt es sich um verzinsliche Token, die den Anteil des Benutzers an Vermögenswerten in SETT darstellen und als Sicherheit in verschiedenen DeFi-Anwendungen verwendet werden können. Jeder, der zu einem SETT beiträgt, erhält zusammen mit BADGER-Tokens die in den entsprechenden Token eingezahlten Einnahmen (basierend auf den in diesem bestimmten SETT definierten Parametern). Die BTokens können dann mit dem gesamten Erlös (abzüglich einer Gebühr) gegen den ursprünglichen Vermögenswert eingetauscht werden.

DIGG

DIGG ist eine dezentrale „Elastic-Supply“-Kryptowährung, die an den Bitcoin-Preis gekoppelt ist.

Die Software von Digg passt das Angebot seiner DIGG-Kryptowährung programmatisch durch intelligente Verträge an, die das zirkulierende DIGG-Angebot als Reaktion auf Schwankungen des Bitcoin-Preises erhöhen oder verringern.

Wenn die Nachfrage nach DIGG hoch ist, kann der Preis jedes Tokens den Preis eines BTC übersteigen. Daher erhöht das Digg-Protokoll automatisch das Angebot an DIGG, um seinen Preis an den Marktpreis von BTC anzupassen. Wenn die Nachfrage gering ist, reduziert das Digg-Protokoll automatisch das Angebot an DIGG, um den gegenteiligen Effekt zu erzielen. Der Prozess der geplanten Angebotsanpassung zur Änderung des Preises eines Vermögenswerts wird als „Rebasing“ bezeichnet und gilt für alle Wallets, die DIGG-Tokens enthalten.

Während sich das Angebot an DIGG ständig „elastisch“ ändert, bleibt der Anteil eines Token-Inhabers am Gesamtangebot an DIGG stabil. Mit anderen Worten: Wenn Sie vor einem Rebasing-Ereignis 1 % aller DIGG-Tokens gehalten hätten, würden Sie nach dem Rebasing-Ereignis immer noch den gleichen Prozentsatz an Tokens halten.

DIGG kann wie jeder andere Token in DeFi-Protokollen verwendet und auch in SETTs eingezahlt werden, um Einnahmen für seine Inhaber zu generieren.

Warum ist BADGER wertvoll?

Wie bei anderen Kryptowährungen hängt der Wert von BADGER sowohl von seiner Tokenomik als auch von seiner Nützlichkeit innerhalb der Badger-Plattform ab.

BADGER wurde ursprünglich als Governance-Token des Badger DAO-Ökosystems konzipiert und wurde seitdem erweitert, um mehr Funktionalität innerhalb des Badger-Ökosystems bereitzustellen. Dazu gehören Stimmrechte, Beteiligungen am dafür vorgesehenen Sett Vault und Belohnungen für die Bereitstellung von Liquidität in den WBTC BADGER Pools.

Das Gesamtangebot von BADGER entspricht dem von Bitcoin, was bedeutet, dass es nach den Regeln der Software weiterhin nur 21 Millionen BADGER-Tokens geben wird. Sobald der gesamte Vorrat an BADGER im Umlauf ist, können keine weiteren Token geprägt werden.

Warum BADGER verwenden?

Badger DAO hat dazu beigetragen, dass die weltweit erste Kryptowährung ein funktionierender Teil der DeFi-Welt wurde. Sowohl Krypto-Enthusiasten als auch Gelegenheitsinvestoren können das Ziel von Badger, das Bitcoin-DeFi-Ökosystem so reichhaltig und vollständig wie möglich zu gestalten, gleichermaßen wertschätzen.

Badger hat seine Lösungen realisierbar gemacht und eine DAO-Struktur organisiert, die einer kollaborativen und aktiven Community förderlich ist, die bestrebt ist, ihre Produkte kontinuierlich zu verbessern.

Benutzer, die der Badger-Community beitreten und daran teilnehmen möchten, möchten möglicherweise BADGER für Systemverwaltungszwecke erwerben. Diejenigen, die daran interessiert sind, die zahlreichen DeFi-Angebote von Badger zu nutzen, möchten möglicherweise BADGER als Sicherheit besitzen und es in Einkommensstrategien verwenden.